24th April 2017

Imagination ermöglicht kostengünstigste Embedded-Software-Entwicklung für SoCs

Vollständig unterstützte, leistungsstarke Toolchain und Tools für die MIPS-Architektur zu einem unschlagbaren Preis


London, UK – 24. April 2017 – Imagination Technologies (IMG.L) bietet eine leistungsstarke Entwicklungsumgebung für seine MIPS M-Klasse und I-Klasse CPU-IP-Cores an, die eine hochmoderne grafische Benutzeroberfläche (GUI) und eine Eclipse-IDE (integrierte Entwicklungsumgebung) zusammen mit den kostengünstigen Bus Blaster JTAG Probes vereint – und das zu einem noch nie da gewesenen Preis für professionelle Tools.

SoC-Entwickler benötigen qualitativ hochwertige Entwicklungsumgebungen, um die riesige Menge an Software unterzubringen, die für immer komplexere Designs erforderlich ist. Chiphersteller stehen auch unter zunehmendem Druck, komplette Entwicklungslösungen für ihre Kunden – oft Hunderte von Nutzern – bereitzustellen, damit diese Software für die jeweiligen ICs entwickeln können. Eine kostengünstige Entwicklungsumgebung ist daher ein Muss.

Steve Evans, Vice President Business Operations für MIPS bei Imagination, erklärte dazu: „Wir sehen eine hohe Nachfrage nach kostengünstigen Tools vor allem für IoT-Anwendungen, bei denen unsere Kunden beschränkte Budgets, knappe Zeitvorgaben und große Software-Teams handhaben müssen, die qualitativ hochwertige Tools benötigen. Die Codescape- und Eclipse-fähigen Bus Blaster Probes bieten dafür eine ideale Lösung. Da die Software-Toolchain und Debugger-Schnittstellen von Imagination stammen, können Kunden sich darauf verlassen, dass die Tools ihnen dabei helfen, qualitativ hochwertige Produkte termin- und budgetgerecht bereitzustellen.“

Lieferumfang MIPS-Lizenznehmer und ihre OEM-Kunden haben ab sofort Zugriff auf eine vollständig unterstützte, leistungsstarke Toolchain und auf Entwicklungs-Tools für ca. 45 US-$ pro Entwicklungsplatz – ein bisher unerreichter Preis für diese Klasse von Tools. Zu diesen Tools zählen:

  • Der Codescape Debugger und Codescape für die Eclipse IDE: diese gründlich getesteten Tools sind frei verfügbar und können mit den preisgünstigen Bus Blaster JTAG Probes verwendet werden. Sie bieten Frontend-User-Debug-Schnittstellen, um MIPS-basierte Software-Anwendungen schnell bearbeiten, kompilieren und debuggen zu können.
  • Bus Blaster JTAG Debug Probe: dieser kostengünstige HighSpeed-Debug-Adapter unterstützt alle Funktionen, die MIPS-Lizenznehmer erwarten. Bus Blaster Probes sind über weltweite Distributoren zu einem günstigen Preis erhältlich, um die Anforderungen der Nutzer – von Bastlern über Labore in Universitäten bis hin zu großen Unternehmensprojekten – zu erfüllen.
  • Codescape MIPS Essentials SDK: das optimierte Kit enthält eine komplette GCC-Toolchain und stellt die Programmkompilierung, das Building, Bibliothekstools und Dienstprogramme zur Verfügung – alles Notwendige, um Code für MIPS-basierte Designs zu entwickeln.

 

Das Imagination-Universitätsprogramm schreitet voran Das Imagination University Programme (IUP) – einschließlich MIPSfpga-Kurs und Connected MCU Lab – wird die neuen Tools umfassend nutzen. MIPSfpga bietet eine einzigartige Lernplattform mit einem kompletten, modernen MIPS RTL Design, das sich ideal für das Erlernen der Grundlagen der IoT System-on-Chip-(SoC-)Entwicklung eignet. Die neuen MIPS-Tools, insbesondere die Eclipse IDE und Codescape Debugger, ergänzen das MIPSfpga-Programm. Der Eclipse-fähige Bus Blaster ermöglicht eine nahtlose Integration zwischen Code-Erstellung und In-Target-Test und Debugging.

Verfügbarkeit Die Werkzeuge werden am 3. Mai verfügbar sein. Unter http://community.imgtec.com/developers/mips/tools stehen weitere Information und der Zugriff auf die Tools zur Verfügung.

Über MIPS-Prozessoren Das IP der MIPS-CPUs ist ein umfassendes Angebot an stromsparenden, hocheffizienten 32/64-Bit-Prozessorarchitekturen und Cores, das von Hochleistungs-Cores für Highend-Applikations-prozessoren bis hin zu extrem kleinen Cores für Deeply-Embedded-Mikrocontroller reicht. Mit ihrer starken Position in den Bereichen Home Entertainment, Embedded-Systeme und Netzwerktechnik finden sich MIPS-CPUs in Milliarden von Produkten weltweit und werden von einem umfassenden Ökosystem mit kommerzieller und Open-Source-Software, Betriebssystemen und Tools unterstützt

Über Imagination Technologies Imagination ist ein weltweit führender Technologie-Anbieter, dessen Produkte das Leben von Milliarden Menschen auf der ganzen Welt beeinflussen. Das umfangreiche Angebot an Halbleiter-IP (geistiges Eigentum) umfasst die Datenverarbeitungsblöcke zur Entwicklung von SoCs (System on Chip) für tragbare Geräte, Consumer- und Embedded-Elektronik. Imaginations Fokus auf Software-IP, Infrastruktur- und Systemlösungen ermöglicht den Kunden eine schnelle Markteinführung vollständiger und differenzierter SoC-Plattformen. Zu den Lizenznehmern von Imagination zählen die weltweit führenden Halbleiterhersteller, Netzwerkbetreiber und OEMs/ODMs, die einige der symbolträchtigsten Produkte der Welt herstellen. Weitere Informationen unter: www.imgtec.com.

Folgen Sie Imagination auf Twitter, YouTube, LinkedIn, RSS, Facebook und im Blog.

Imagination Technologies’ Press Contacts:

UK: Sian Hogan                                    sian@napierb2b.com                 +44 (0)1243 531123

UK: David Harold                      david.harold@imgtec.com         +44 (0)1923 260 511

USA: Jen Bernier-Santarini         jen.bernier@imgtec.com            +1 408-530-5178

Imagination Technologies, MIPS und das Imagination-Technologies-Logo sind Marken der Imagination Technologies Limited und/oder seiner Tochterunternehmen in Großbritannien und/oder in anderen Ländern. Alle anderen Logos, Produkte, Marken und eingetragenen Warenzeichen sind im Besitz der jeweiligen Eigentümer.


All Press Releases